Leistungsspektrum

 

Phlebologie (Gefäßchirurgie)

 

  • Gefäßanomalien
  • Krampfadern

Bei Krampfadern (Varizen) kommt es zu einer Verschleißerscheinung im Bereich der Venenklappen des oberflächlichen Venensystems der Beine. Folge ist ein Rückstau von verbrauchtem Blut, der zu mangelnder Durchblutung von Haut und Muskulatur führt. Typische Symptome sind Schmerzen, Spannungsempfindungen, Juckreiz, Rötungen, Wadenkrämpfe sowie oberflächliche Venenentzündungen. Der sicherste Weg, nicht nur die Symptome sondern auch die Ursache zu beseitigen, ist die Operation.

 

In der Praxis Lothar Gussning werden Krampfadererkrankungen mit einer speziellen Technik behandelt, bei der die betroffenen Stammvenen nicht entfernt, sondern an bestimmten Stellen durchtrennt und somit erhalten werden. Dazu wird zunächst mittels Doppler-Ultraschall ein sehr genaues Bild von den Strömungsverhältnissen im Bein gewonnen. Dabei wird festgestellt, an welchen Stellen die Krampfadern unterbunden werden müssen. Diese Stellen werden auf der Haut aufgezeichnet. Mit winzig kleinen Schnitten werden die zu behandelnden Venen hervorgezogen, unterbunden, durchtrennt und wieder versenkt. Danach kann das Blut nicht mehr rückwärts in die Krampfadern eintreten, die Venen also nicht mehr überfüllen. In einigen Fällen ist eine positive Veränderung sofort sichtbar. Manchmal dauert es jedoch einige Wochen, bis auch der ästhetische Erfolg sichtbar wird. Ein Kompressionsstrumpf muss für ca. 6 Wochen getragen werden.

 

Die OP erfolgt i.d.R. in örtlicher Betäubung. Wenn überhaupt entstehen nach dem Eingriff nur sehr geringe Schmerzen. Blutergüsse und Schwellungen sind die Ausnahme. Meist kann bereits am nächsten Tag dem normalen Tagesablauf nachgegangen werden. Leistungssport und schweres Heben sollten in der ersten Woche jedoch vermieden werden.

 

 

Chirurgische Praxis Lothar Gussning - Kampstraße 32 (Eingang Petergasse) - 44137 Dortmund - Tel. 0231/ 14 50 41 - Email: praxis@lothar-gussning.de